Schmetterling-Meditation: Yoga meets ZEN

„Meditation ist eine Übung aus dem Yoga“, so die ZEN-Meistering Doris Zölls vom spirituellen Zentrum Benediktushof. Sie hat in einem
Kurzvideo eine sehr schön Meditationsanleitung veröffentlicht. Zentral dabei: Die Bedeutung des Körpers in der Meditation.
Anschauen, ausprobieren, dran bleiben 🙂

Text der „Liebende Güte Meditation“

Auch wenn die vier Zeilen nicht aus den Yoga-Schriften stammen – sie haben einen inhaltlichen Bezug zu den Bhavanas im Yoga – und als Mantra sind sie einfach und wohltuend. Lerne sie auswendig und wiederhole sie in der Meditation, morgens oder abends im Bett, in U-Bahn oder Bus zur Arbeit . Wenn das Mantra dein Innerstes nicht mehr berührt, spreche es statt für dich für andere, Familienmitglied, Freund oder Feind.

Möge ich sicher sein und frei von Gefahr.

Möglich ich Frieden in mir haben und frei sein von geistigem Leid.

Möge ich gesund sein und frei von körperlichem Leid.

Möge ich auf mich acht geben und glücklich leben.